AF-Muc2014-2.jpg

10.2014 Volle Dosis Rock'n'Roll & Akrobatik

Veröffentlicht am 14 Oktober, 2014 von RRSprecher2

Bericht von den Swing, Rock & Fly BVRR Tanztage 2014 und dem Akrobatik Festival in München

Rock 'n' Roll- und Akrobatik-Intensiv-Wochende.

War ja klar! Das lange Wochenende am Tag der deutschen Einheit steht an. Wettervorhersage ist gut und ich hab mir drei  Tage in der Sporthalle vorgenommen. Bei schönem Wetter gäbe es da bestimmt auch andere Alternativen. Aber was soll's, ich wollte es ja so.
Am  Freitag Trainer Erhaltschulung auf den  Swing, Rock & Fly BVRR Tanztage 2014 in Ottobrunn und dann unmittelbar am Abend weiter zum Akrobatik Festival. Praktischerweise gleich im Nachbarort Neubieberg, auf dem Campus der Bundeswehr-Uni.

 

Die Tanztage
Ich hatte mir bei der Anmeldung gleich zwei tolle Trainerpaarungen gesichert.
Am Vormittag zwei Tanzworkshops mit Jade und Maurizio Mandorino (Weltmeister 2007 + 3x Vize -Weltmeister).
Ein unnachahmlicher Einblick in den Mandorino-Style. Ich kenne keine anderes Paar das so locker, cool und doch spritzig tanzt. Musik Interpretation in Vollendung! Hier kann jeder Tänzer was lernen. Da ich ohne Dame angereist war, hatte ich das Vergnügen mit Maurizio als Damenersatz tanzen zu dürfen.
Wir hatten viel Spaß! ;-))))))
Nachmittags dann ein geschichtsträchtiger Ausflug in alte, fast vergessene RnR- Akros mit Monika und Konrad Klein ( Weltmeister  von 1988).
Die in diesem Jahr erstmalig vom Verband durchgeführten Tanztage waren auch die erste gemeinsame Veranstaltung der Bereiche RnR und Boogie. Es war schön auch mal die andere Sparte im Verband zu treffen. Uns hat's jedenfalls allen viel Spaß gemacht!

Hier noch ein Kurzer Videobeitrag zu den Tanzagen auf Youtube: youtu.be/2eF_FZ57atA
Insgesamt waren die Tanztage eine rundum gelungen Veranstaltung. Auch wenn ich am zweiten Tag  nicht mehr dabei sein konnte. Auf mich wartete ja noch das Akrobatik Festival.

 

Das Akro-Festival:
Nach der intensiven Beanspruchung bei den Tanztagen war bei mir erst mal die Luft raus. Den ersten Abend beim Akro-Festival überstand ich dann mit etwas lockerem Training. Noch ein bissl quatschen mit befreundeten Akrobaten und dann, nach einem langen Tag, ab auf meine Luftmatratze in der Schlafhalle.
Am Samstag gab's dann ein Wiedersehen mit meiner ehemaligen RnR Tanzpartnerin Tanja. Sie hatte sich ebenfalls zufällig zum Festival angemeldet. Das  brachte dann die Organisatoren gleich wieder auf die Idee uns um einen Workshop zu bitten. Haben wir dann auch gerne gemacht. Nur mussten wir erst mal wieder die Akros gemeinsam ausprobieren.  Auch nach 4 Jahren mit  jeweils anderen Partnern klappten die Akros nach kurzer Eingewöhnung wieder überraschend gut. So gab's dann für die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder  einen Crashkurs in Rock 'n' Roll Akrobatik.
Unter dem Titel "Kleine Würfe und Todesabgänge" lehrten wir Münchener, Herren-Münchener, Italiener, Knie, Valentino, Kleiner Todes, Todes aus Flieger und kleiner Taucher. . 
Samstag Abend gab's dann eine tolle Akrobatik-Show  mit anschließender Party in der Uni-Sporthalle. Die Nacht wurde dann recht kurz. Lustig war's trotzdem.
 Am Sonntag besuchten wir zum Abschluss einen Workshop mit tollen Wurfakros. Dabei flogen die Damen schon mal einige Meter weit durch die Luft und wurden dann wieder von den Fängern aufgefangen. Highlight war ein Auerbach-Salto aus dem Karree  über eine Distanz von ca. 4 Meter geworfen und dort im Sitz aufgefangen.
 

Auch wenn ich am Abend alle Muskeln und jeden Knochen spürte, war es ein super Wochenende!
Ich kann das Festival und die Tanztage nur jedem weiterempfehlen. 2015 gibt es jeweils eine Neuauflage.


 

Veröffentlicht in: RRNews von RRSprecher2